Die nächsten Konzerte


Victor Urbancic 1945 (151) Donnerstag, 10. März 2022, Konzerthaus Berlin, Kleiner Saal, 20 Uhr
Die maßgebliche Rolle des Österreichers Victor Urbancic (1903-1958) für die isländische Musikszene

Nach dem Anschluss Österreichs an das nationalsozialistische Deutschland versucht der Musiker Victor Urbancic vergeblich in die Schweiz und die Vereinigten Staaten zu emigrieren. Daher entschließt er sich aus der Not heraus, eine Stelle auf Island anzunehmen. Dort bleibt er bis zu seinem Lebensende und nimmt über zwei Jahrzehnte hinweg eine bedeutende Rolle im isländischen Musikleben ein. So leitet Urbancic u.a. die ersten Opernaufführungen am neugegründeten isländischen Nationaltheater und prägt als Lehrer eine ganze Generation isländischer Komponisten und Komponistinnen.

Aus: Trio in A-Dur (1921)
1. Satz: Mäßig bewegt, mit möglichst gesättigter Tongebung, wie ein Abend im Frühling
5. Satz: Munter und launig, gleich einem Lenzmorgen (Tempo und dynamische Schattierungen rasch wechselnd)

Auswahl von Liedern

Mitwirkende:
Trio Magos
    Maxi Hennemann, Klarinette
    Sebastian Hennemann, Violoncello
    Goun Kim, Klavier
Gesang: N.N.
Melina Paetzold im Gespräch mit Sibyl Kneihs, Victor Urbancics Tochter

Bitte beachten Sie: Im Konzerthaus Berlin gilt die 2G+ Regel, das heißt, zusätzlich zum Nachweis der Impfung bzw. Genesung ist ein negativer Corona-Schnelltest von einer zertifizierten Teststelle erforderlich, der nicht älter ist als 24 Stunden.

Dieses Konzert wird unterstützt durch die Bareva Stiftung
Logo



Weitere Konzerte


26. Mai 2022: Flucht im letzten Moment: der Schreker-Schüler Hans Heller (1898-1969)

Herbst 2022: Genie und Bescheidenheit - Ignace Strasfogel in Berlin und New York
(Das genaue Datum steht noch nicht fest)



Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro
Kartenvorbestellungen: Konzerthaus Berlin [www.konzerthaus.de]
Tel.: (030) 20309 - 2101
musica reanimata