Konzerthinweise und Ausstellungen


Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl von Konzerten, Opernaufführungen und anderen Veranstaltungen mit Musik NS-verfolgter Komponisten, außerdem Hinweise auf Rundfunksendungen und Ausstellungen.

Die Veranstaltungen von musica reanimata finden Sie unter [Vorschau »].



Ausstellungen

Seit dem 15. Juni und noch bis 3. Februar 2019 wird im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände Nürnberg die Ausstellung HITLER.MACHT.OPER. - Propaganda und Musiktheater in Nürnberg gezeigt.
Im Beiprogramm gibt es Vorträge und Konzerte, z.B. am 15. Dezember ein Operettenliederabend mit Solistinnen und Solisten des Staatstheaters Nürnberg mit Werken von Paul Abraham.
[https://museen.nuernberg.de/dokuzentrum/kalender-details/ausstellung-hitler-macht-oper-1437/] [https://museen.nuernberg.de/dokuzentrum/kalender-details/operettenliederabend-1559/]


"Verfolgte Musiker im nationalsozialistischen Thüringen. Eine Spurensuche" ist das Thema einer Ausstellung von Maria Stolarzewicz im Stadtmuseum Weimar.
[http://weimart.de/die-projekte/verfolgte-musiker-im-nationalsozialistischen-thueringen/]
Ausstellungseröffnung: 31. Januar 2019, 18.00 Uhr, Festvortrag Prof. Dr. Dieter Borchmeyer (Heidelberg), Konzert mit Werken von Günter Raphael.
Die Austellung wird bis zum 31. März 2019 zu sehen sein.

Begleitet wird die Ausstellung von einer Tagung am 31.1 und 1.2. +



8. Dezember 2018: Graz. (Oper)
[https://www.oper-graz.com/production-details/polnische-hochzeit]
Joseph Beer: Polnische Hochzeit. Musikalische Leitung: Marius Burkert / Marcus Merkel; Inszenierung: Sebastian Ritschel; Choreographie: Simon Eichenberger; Bühnenbild: Martin Miotk.
Weitere Aufführungen: 31., 16., 21. und 31. Dezember; 13., 16. und 18. Januar; 10. und 13. Februar; 2. und 24. März.



16. Dezember 2018: Berlin (Camaro Haus, 18 Uhr)
[https://camaro-stiftung.de/programm/von-der-moderne-bis-in-die-gegenwart/]
Im Rahmen des Begleitprogramms zu einer Otto-Mueller-Ausstellung im Hamburger Bahnhof findet im Camaro Haus (Potsdamer Straße 98A) ein Konzert mit dem Titel "Von der Moderne bis in die Gegenwart - Eine musikalische Reise durch Schlesien" statt. Auf dem Programm u.a. Hans Krieg: Suite und Preghiera für Violine und Klavier; Harry Ralton: Sechstagerennen (Text: Carl Behr) und Aschermittwoch (Text: Max Ophüls). Katarzyna Wasiak, Klavier; Eleni Ioannidou, Sopran; Alexandros Giovanos, Schlagzeug; Ewelina Nowicka, Geige.



15. Januar 2019: Stuttgart (Musikhochschule, Konzertsaal, 20 Uhr).
[https://www.hmdk-stuttgart.de/veranstaltungen/veranstaltungskalender/]
Tzvi Avni: Kol; Ursula Mamlok: Aphorisms I; Werke von Krzysztof Meyer (UA) und Bach. Kolja Lessing, Violine.



18. Januar 2019: Chemnitz (Musikschule, Konzertsaal, 20 Uhr).
Tzvi Avni: Kol; Werner Wolf Glaser: Ricordo IV; Ursula Mamlok: Sonatensatz (1942); Leon Klepper: 1ère danse. Kolja Lessing, Klavier und Violine.



26. Januar 2019: Kaiserslautern (Pfalztheater, Werkstattbühne, 20 Uhr)
[www.pfalztheater.de]
Viktor Ullmann: Der Kaiser von Atlantis oder die Tod-Verweigerung. Musikalische Leitung: Uwe Sandner; Inszenierung: Hansgünther Heyme.
Weitere Aufführungen: 2., 6. und 22. Februar; 6. März.



27. Januar 2019: Berlin (Staatliches Institut für Musikforschung, Curt-Sachs-Saal, 11 Uhr)
[www.sim.spk-berlin.de/veranstaltungen_detail.php?detail=972&PAGE_ID=378]
Lieder und Klaviermusik von Viktor Ullmann, Erwin Schulhoff, Rudolf Karel, Hans Krása, Pavel Haas und Hans Winterberg. Irena Troupová, Sopran; Jan Dušek, Klavier.
Konzert in Kooperation mit musica reanimata und dem Tschechischen Zentrum Berlin.
musica reanimata